Werner-Heisenberg-Gymnasium




Das Werner-Heisenberg-Gymnasium (WHG) in Leverkusen setzt nicht nur einen deutlichen Schwerpunkt in den Naturwissenschaften, sondern besitzt auch einen renommierten deutsch-französischen Zug und bietet seit 2007 seinen 1100 Schülerinnen und Schülern das Internationale Abitur (IB) an.

Das WHG ist eine Schule im Grünen, ruhig gelegen mit viel Platz für Sport und Spiel. Ein moderner naturwissenschaftlicher Anbau wurde gerade fertiggestellt, der Umbau des Hauptgebäudes mit weiteren naturwissenschaftlichen Räumen, einer neuen Mensa und verschiedenen attraktiven Aufenthaltsräumen für die Schüler(innen) ist im Gange.

Die Herausforderungen des verkürzten gymnasialen Bildungsgangs und die Möglichkeiten des Ganztags, verbunden mit den neuen naturwissenschaftlichen Räumen haben uns veranlasst, unser mathematisch-naturwissenschaftliches Profil zu überarbeiten und neu zu akzentuieren. An die Stelle der N-Klassen (mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt) treten ab dem Schuljahr 2012/2013 die MINT-Profilstunden in den Klassen 7 und 8. Das neue Konzept hat den Vorteil, dass der Klassenverband erhalten bleibt und jetzt auch Schüler(innen) des deutsch-französischen Zuges das zusätzliche MINT-Angebot wahrnehmen können.

Die MINT-Bildungskette am WHG beginnt mit der Mitarbeit im Projekt „Naturwissenschaftliches Lernen im Kontext von Lernwerkstätten“ (Stadt Leverkusen, Naturgut Ophoven, Alice Salomon Hochschule in Berlin), das die Zusammenarbeit zwischen Kindergarten, Grundschule und Gymnasium fördert und setzt sich fort über die MINT-Junior-Stunden der Stufe 5, die Herbstakademie, die MINT-Profilstunden der Stufe 7/8, die MINT-Angebote im Wahlpflichtunterricht der Stufen 8/9 (Physik/Technik, Science, Informatik) bis hin zu den Oberstufenkursen „Mathematics“ und „Experimental Sciences“ im Rahmen des Internationalen Abiturs. Kooperationen mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen (Uni Köln, RWTH Aachen, Uni Dortmund, Uni Duisburg-Essen, FH Köln) und Partnern aus der Industrie (Bayer, Lanxess, Currenta) bereiten den Weg für eine berufliche Zukunft im MINT-Bereich.

Wir bieten unseren Schüler(innen) darüber hinaus die Möglichkeit an zahlreichen MINT-Camps, Sommer-/Juniorakademien und nationalen wie internationalen Wettbewerben und Projekten teilzunehmen und integrieren diverse außerschulische Lernorte in den Unterricht.

Genauso wichtig wie die Förderung leistungsstarker Schüler(innen) ist uns aber auch die nachhaltige Unterstützung bei schulischen Problemen verschiedenster Art, um allen eine erfolgreiche Schullaufbahn zu ermöglichen.
Für die Sekundarstufe I wurde ein Sozialcurriculum entworfen und eine flächendeckende Hausaufgabenbetreuung organisiert. Etwa 15 Lehrer(innen) mit verschiedenen Spezialqualifikationen stehen den Schüler(innen) als Beratungsteam zur Seite. Um das Förderkonzept noch weiter zu entwickeln und Best-Practice-Beispiele anderer Schulen kennenzulernen, arbeitet das WHG ab dem Schuljahr 2012/2013 am landesweiten Projekt „Lernpotentiale – individuell fördern im Gymnasium“ mit.
Werner-Heisenberg-Gymnasium
Werner-Heisenberg-Straße 1
51381 Leverkusen

Telefon: 02171/7067-0
E-Mail: sekretariat(at)whg-lev.de
Web: whg.schulen-lev.de

Schulleitung
Martin Gerling
Claudia Bensen

Ansprechpartner
Frank Hill
Birgit Krämer

Förderer / Kooperationspartner
Bayer AG
LANXESS GmbH
Currenta GmbH
Ropardo AG

MINT-EC Veranstaltungen
Schulleitertagung 2012
MINT-Camp DESY Zeuthen
HPI-MINT-Camp