Schulzentrum am Sund




Die Regionale Schule „Gerhart Hauptmann“ und das Goethe-Gymnasium Stralsund haben zum Schuljahr 2009/10 ein gemeinsames Schulzentrum gegründet. Das Schulzentrum unterstützt das Anliegen des längeren gemeinsamen Lernens und setzt es fort, indem die Schüler ohne Schulwechsel von der Klassenstufe 5 bis zum Abitur in ihrem gewohnten Lernumfeld bleiben können.
Den Schülern sollen sowohl ein umfangreiches Wissen als auch Aspekte der sozialen Erziehung vermittelt werden. Die Förderung individueller Besonderheiten und Begabungen einzelner Schüler stellt einen wesentlichen Schwerpunkt der Bildungs- und Erziehungsarbeit dar. Soziale Aspekte des Lernens werden stärker berücksichtigt und schaffen mehr Möglichkeiten für Chancengleichheit in der schulischen Ausbildung.
eigenständige Bildungsgänge:
Berufsreife
Mittlere Reife
Abitur
Ein Wechsel zwischen den Bildungsgängen wird erleichtert, da kein Schulwechsel erforderlich ist. Trotzdem ist die Eigenständigkeit der Bildungsgänge gewährleistet. Damit wird den entwicklungsbedingten Besonderheiten einzelner Schüler besser entsprochen.
Das Schulzentrum bietet eine umfangreiche Allgemeinbildung und unterbreitet zusätzlich Angebote auf mathematisch- naturwissenschaftlichem Gebiet. Es wurde als "Gesunde Schule" und "MINT-Excellence Center" (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zertifiziert. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es nur sechs MINT-Excellence Center.
Bereits 2001 erfuhr die Schule von der Möglichkeit zur Zertifizierung als MINT Excellence-Center. Das Schulzentrum bewarb sich für diesen Titel und bekam nach der Aufnahme auf Probe dann eine Vollmitgliedschaft in dem Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher Excellence-Center an Schulen e.V.
Alle drei Jahre erfolgte danach die Wiederzertifizierung, die 2011 zum wiederholten Mal gelang. In den Berichtszeiträumen gelang es die Aktivitäten im MINT-Bereich vielfältig auszubauen. Beispiel der erfolgreichen Arbeit sind:
Matheclub der Hansestadt Stralsund
Der Matheclub fördert seit Jahren Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3-12 und unterstützt bei der Vorbereitung auf Olympiaden. Regelmäßig finden Mathe-Lager für Schülerinnen und Schüler in Stralsund und in Greifswald statt. Der Mathe-Club ist auch Organisator von Schul-, Kreis-, und Landesolympiaden im Bereich Mathematik.
Wahlpflichtunterricht Sekundarstufe I
In diesem Bereich gibt es spezielle Angebote in den Fächern Biologie, Chemie, Mathematik-CAS, Informatik-Homepage. Schüler unterstützen auch bei der Betreuung des Computernetzwerks der Schule.
Angebote für die Sekundarstufe II
Hauptfächer in Biologie, Chemie, Physik und Fächer in Informatik gehören seit Jahren zum Angebot der Schule, dass durch Kurse zu Thema wie Komplexe Zahlen, Quantenphysik und -medizin aber auch Chemie des Alltags ergänzt wird.
schulartübergreifende Angebote
In Zusammenarbeit mit dem Regionalen Schulteil entstanden neue Möglichkeiten wie der Einsatz von Fischertechnik-Baukästen in den Klassen 5 und 6. Es konnte hier eine spezielle MINT-Klasse eingerichtet werden. Unterstützt wurde dieses Projekt u. a. durch das Bildungswerk der Wirtschaft e.V.
Im Biologieunterricht konnte durch den Einsatz spezieller Kameras das Nistverhalten von Vögeln untersucht werden.
weitere Angebote für die Sekundarstufe II
Viele Schüler haben erfolgreich an deutschlandweiten MINT-Camps teilgenommen und nutzen auch die Veranstaltungen zur Studienorientierung in diesem Bereich.
Selbstorganisiertes MINT-Camp 2010
Im Jahr 2010 fand das erste selbstorganisierte MINT-Camp in Stralsund statt. 40 Schüler aus ganz Deutschland nutzten die Chance, Labore kennen zu lernen, das Max-Planck-Institut in Greifswald zu sehen und die Volkwerft in Stralsund zu besichtigen. Ein nächstes MINT-Camp ist in Planung.
Kinderakademie
Seit 2009 bereiten sich Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Projektwoche auf Experimente in den Fächern Mathematik, Physik und Chemie vor, um diese an vor Kindern aus dem Kindergarten bzw. Schülern der 5. und 6. Klasse zu präsentieren. Die Veranstaltung kommt so gut an, dass die Teilnehmerzahl ständig wächst.
Frühkindliche MINT-Orientierung
Reinhard Lembke und Mathias Rose, Lehrer am Schulzentrum, besuchen mit naturwissenschaftlichen Experimenten die Kindergärten vor Ort und versuchen schon hier Kinder für den MINT-Gedanken zu begeistern.
Mini-Phänomenta
Im Zusammen hang mit der Kinderakademie und den Besuchen im Kindergarten sind eine Reihe von selbstgebauten Modellen entstanden, die jetzt zur Mini-Phänomenta gehören. Die Ausstellungsgegenstände, die auch mit Unterstützung von Eltern hergestellt worden sind finden besonders am Tag der Offenen Tür großen Anklang und fanden auch in der örtlichen Presse Anerkennung.
MINT-Camps
Ehrensache ist die Teilnahme von Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums an den MINT-Camps der Region in Wismar, Rostock und Stralsund selbst.
Teilnahme an Wettbewerben
Zahlreiche positive Ergebnisse bei Wettbewerben zeugen von der Erfolg der MINT-Entwicklung am Schulzentrum am SUND.
Schülerinnen und Schüler nehmen an Olympiaden zur Mathematik, Biologie und Chemie teil. Eine große Rolle spielen u. a. auch der Känguru- und der Biberwettbewerb, die Landesolympiade zur Informatik, der Leuchtturmwettbewerb der Uni Rostock.




Schule informiert

22.09.2012
Schüler trafen Anke Harnack vom NDR an der Fachhochschule „Die Medien im Wandel der Zeiten“ unter diesem Thema fand ein weiterer Vortrag der Veranstaltungsreihe Studium generale an der Fachhochschule Stralsund statt. Schüler des Schulzentrums schnupperten Vorlesungsluft. Wer oder was sind „die Medien“? Jeder von uns nutzt sie. In Deutschland haben die Medien einen bedeutenden gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Stellenwert. Der Vortrag von Fernsehjournalistin Anke Harnack brachte den Zuhörern die Struktur der Medienmärkte näher, erklärte ihre Funktionsweise und Wechselwirkung und wagte einen Blick auf künftige Entwicklungen. Dabei fanden die Schüler der 10. Klasse des Wahlpflichtkurses Informatik die Aussagen von Frau Harnack auch diskussionswürdig. Philipp war nicht der Meinung der Vortragenden, die keine Gefahr für das klassische Fernsehen und die Zeitung aus Papier sah. Die gesamte Medienbranche muss sich mit dem Wandel der Zeit und den rasanten Möglichkeiten des Internets auseinandersetzen und auch damit leben, dass eine neue Generation mit vielen mobilen Endgeräten der Informationsflut gewachsen sein wird.

19.09.2012
Zu unserem diesjährigen Camp vom 06.-08.05.2013, werden insgesamt ca. 40 Schüler der 7. und 8.Klassen aller MINT-Schulen unseres Landes kommen, um gemeinsam in Workshops zu probieren, experimentieren und Freude am gemeinsamen Tüfteln zu haben. Fachliche Unterstützung erhalten wir durch Kollegen der UNI-Rostock und den Verein Create-MV.

19.09.2012
Ein besonderer Höhepunkt für unsere Schüler ist die Teilnahme an deutschlandweiten MINT-Camps, die durch den MINT-Verein organisiert werden. Hierbei sei zu erwähnen, dass wir in Stralsund bereits mehrere Camps in Zusammenarbeit mit der FH-Stralsund erfolgreich durchgeführt haben.

19.09.2012
Am 11.9.2012 fand in Anklam der 39. Physikwettbewerb der 8. Klassen aus dem Bereich Vorpommern- Greifswald statt. 30 Schüler stellten hier ihr physikalisches Wissen unter Beweis. Unsere Schulzentrum wurde durch Isabel Brunk, Zita Heiden, Jakob Lessing, Cindy Mahn, Paul Siermann und Florian Suckow vertreten. Im Wettbewerb mussten in 45 Minuten drei Aufgaben gelöst werden, wobei eine Aufgabe reines Fachwissen abfragte und die anderen beiden experimenteller Natur waren. Alle unsere Schüler erzielten gute Ergebnisse und drei wurden sogar mit Preisen geehrt. Florian Suckow erzielte den dritten Platz, Cindy Mahn den 7.Platz und Zita Heiden den 11. Platz. Jörg Pieper

26.06.2012
Teilchenphysik näher gebracht Oliver Grünberg aus der Uni- Rostock hat dem Physikkurs der 11ten Klasse einen umfangreichen Vortrag zur Teilchenphysik vorgestellt. Er hat in den letzten zwei Jahren viele solche mehrstündigen Vorträge in Mecklenburg- Vorpommern gehalten.Seine Arbeit gehört zum "Master Class- Programm" und ist weitreichend für Schulen mit MINT-Interesse gedacht. Durch Bernd Siebert, Fachlehrer für Physik, war dieser spannenden Vortrag möglich. Für interessierte Schüler gibt es eine Möglichkeit zur Weiterbildung und somit auch weiteren Projekten. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einem Quiz zum Thema.

26.06.2012
Senderbau in der Fachhochschule Am 19.06.2012 fand in der Fachhochschule Stralsund ein Projekt zum Thema elektromagnetische Schwingung statt. Schüler der 11ten Klassen trafen sich um 8:00 an der Fachhochschule. Es folgte eine theoretische Einführung zum Thema und zu dem Umgang mit einem Lötkolben, denn darauf folgte der interssante Teil. Wir konstruierten einen Sender, der die Stimme in Radiowellen umwandellte und man sich so selbst im normalen Radio hören konnte. Die Arbeit mit dem Lötkolben hat sich anfangs als kompliziert herausgestellt, wurde aber später, mit etwas Übung, nachvollziehbar. Die Sender erwiesen sich im abschließenden Probelauf als funktionstüchtig.

26.06.2012
Das Schulzentrum am Sund war wieder Gastgeber der Mathematik-Landesolympiade der Klassenstufen 4-6. Die Olympiade wurde zum 51. Mal ausgetragen und die Cheforganisatoren Reinhard Lemke und Mathias Rose waren sehr zufrieden mit den Ergebnissen der Schüler.

Schulzentrum am Sund
Thomas Kantzow-Straße 13
18435 Stralsund

Telefon: 03831292438
E-Mail: schulzentrum(at)stralsund.de
Web: www.schulzentrum-am-sund.de

Schulleitung
Regina Landt

Ansprechpartner
Bernd Siebert
Mathias Rose

Förderer / Kooperationspartner
Bildungswerk der Wirtschaft e.V.
Universität Rostock
Sparkasse Vorpommern
Fachhochschule Stralsund

MINT-EC Veranstaltungen
HPI-MINT-Camp
Schulleitertagung 2012
MINT-Camp Istanbul
MINT-Camp Dresden