Pamina-Gymnasium




Das PAMINA-Gymnasium Herxheim, kurz PGH genannt, wurde im Jahre 1995 gegründet, wobei der erste Jahrgang 2004 ihr Abitur absolvierten.
Das PGH ist Teil des PAMINA-Schulzentrums Herxheim. Dieser kooperativen Gesamtschule gehört weiterhin die Realschule Plus Herxheim an.
Unser Schulname, den wir offiziell seit dem 19.09.2000 tragen, drückt die Einbindung in die Euroregion des PAMINA-Raumes aus, zu dem die Pfalz (PA), der mittlere Neckarraum (MI) und das Nordelsaß (NA) gehören. Die Lage im Oberrheingraben nahe der Ballungszentren Karlsruhe und Ludwigshafen bzw. Mannheim, die Nähe zu Frankreich und die ländliche Grundstruktur des Mittelzentrums Herxheim prägen unsere regionale Identität.
Pädagogische Leitlinien des Gymnasium Herxheim
Grundsätze, Ziele und Methoden des Gymnasiums Herxheim liegen schriftlich ausformuliert als Ergebnis von Diskussionsprozessen und Beschlüssen der Lehrer-, Eltern und Schülergremien vor.
Neben Einbindung zur Toleranz, Demokratieerziehung und zur heimatverbundenen Weltoffenheit ist das PGH eine UNESCO-Projektschule und überdies als Mitglied im Netzwerk ökologischer Schulen sowie als Schule gegen Gewalt und Rassismus aktiv.
Die Besonderheit der Schule wird durch die „Kultur der Kommunikation“ deutlich: Die Formen, Rituale und ethischen Grundprinzipien des Umgangs miteinander haben alle am Schulleben beteiligten Gruppen in Eiden ausformuliert, die Schülerinnen und Schüler in dem „Eid des Platon“, die Eltern in einem „Elterneid“ und das Kollegium in dem an Hartmut von Hentig angelehnten „Sokratischen Eid“.
Seit 2009 ist das PGH eine MINT-EC-Schule.


Schule informiert

11.12.2012
Durch eine strukturierte Vielfalt an qualitativen außerunterrichtlichen Zusatzangeboten beabsichtigt das PGH das innovative pädagogische Konzept der "Individualisierung von Lernprofilen" umzusetzen. Der Grundansatz besteht darin, dass motivierte und talentierte SuS in den Bereichen gefördert werden sollen, in denen die individuellen Stärken liegen. Jeder kann sich so ein ganz persönliches Leistungsprofil erarbeiten. Dieses Zusatzengagement und die dabei erworbenen Schlüsselqualifikationen spielen eine immer größere Rolle bei Bewerbungen bzw. bei Auswahlverfahren von Universitäten bei der Vergabe von Studienplätzen. Im MINT-Bereich hat das PGH ein außerunterrichtliches Curriculum entwickelt, das die Veranstaltungen und Angebote transparent begründet, so dass einerseits das Angebot bekannt ist und andererseits die Erwartungen an die SuS, sich durch aktive Akzeptanz einer "Kultur der Anstrengung" Zukunftschancen zu optimieren, verdeutlicht wird. Im sog. Herxheimer Curriculum MINT ist eine große Anzahl von Exkursionen, Projekten und eigenständigen Arbeiten an Universitäten, Forschungseinrichtungen und bei Partnerfirmen organisatorisch und programmatisch vorbereitet.

11.12.2012
Aus Berlin nahm das PGH mit großer Freude die Nachricht entgegen, dass aufgrund der Vielfalt an Bandbreite und der Stofftiefe der Angebote und insbesondere wegen der herausragenden Veranstaltungen zur Spitzenförderung die Wiederzertifizierung erfolgreich war. Folglich darf das PGH weiterhin den Titel MINT-EC (MINT-Excellence-Center) tragen.

11.12.2012
Vier Schüler der Jahrgangsstufe 10 haben eine verbindliche Zusasage zur Teilnahme am Kurs C vom 11.-15. November 2013 im Kerschensteiner Kolleg des Deutschen Museums München erhalten.

18.10.2012
Herr Prof. Dr. Schäfer, Hamburg, diskutiert am 18.10.2012 um 19:00 Uhr in der Aula des PGHs mit den MINT-LKs der MSS 13 über "Glaube und Wissen".

24.09.2012
Vom 16.10.2012 bis zum 18.10.2012 wird die Jahrgangsstufe MSS 12 am 3.Pamina-MINT-Camp teilnehmen. Die SuS werden entweder in Kleingruppen extern in Forschungseinrichtungen forschen bzw. im schuleigenen "Pamilab" arbeiten. Am Freitag, 19.10.2012 präsentieren die SuS der MSS 12 in der 3. bis zur 6.Stunde den SuS der MSS 11 die Ergebnisse ihrer Forschungsarbeit.

24.09.2012
Am 24.09. 2012 fand in der Aula des PAMINA-Gymnasiums ein Symposium mit Prof. Dr. Michael Buback von der Ernst-August-Universität Göttingen statt.

14.08.2012
Zahlreiche Schülerinnen und Schüler starten diese Woche mit MINT-Leistungskurse in das Vorhaben Abi 2015. Alle MINT-Leistungskurse sind dabei zustandegekommen.

25.06.2012
Alle Schüler der Biologie Leistungskurse der MSS 11 nehmen an der ersten Runde der Internationalen Biologieolympiade teil. Begleitet werden diese Wettbewerbe von Frau Witter, Frau Kliment, Herr Hettstedt und Frau Scholz.

25.06.2012
Alle Schüler des Chemie LK der MSS 12 und einige Schüler des Chemie LK der MSS 11 nehmen an der ersten Runde der Internationalen Chemieolympiade teil.

20.06.2012
Aufgrund hervorragender Forschungstätigkeit des Mathematik-Leistungskurses der MSS12 (MA L1) findet am Di, 26.06 eine ganztätige Fortsetzungs-Forschung mit abschließender Modellierung im Mathematischen Unweltlabor der Universität Landau statt.

14.06.2012
In einem Klassenprojekt entwickeln elf Schülerinnen und Schüler der Klasse G 9a unter Anleitung ein wissenschaftliches Lernspiel in Mathematik.

04.06.2012
Der LK Mathematik 12 (MA L1) forscht in der Woche vom 18.06.12 bis zum 20.06.12 an der Modellierung stochastischer Netze im Mathematischen Umweltlabor der Universität Landau.

03.06.2012
Alle drei Biologie-Leistungskurse der MSS 12 werden am 4. Juni an drei unterschiedlichen Biotopen in der Umgebung von Herxheim ökologische Untersuchungen, geleitet von Herrn Dr. Röller, durchführen.

31.05.2012
Vier Schüler unserer Schule nehmen im Zuge der Förderung von Schülerinnen und Schülern mit besonderer Begabung am Projekt "Schüleruniversität" Mathematik an der Universität Landau an der Veranstaltung "Kryptologie" teil.

Pamina-Gymnasium
Südring 11
76863 Herxheim

Telefon: 07276/971-0 (Zentrale)
E-Mail: gymnasium(at)pamina-schulzentrum.de
Web: www.pamina-gymnasium.de

Schulleitung
OStD Lothar Bade

Ansprechpartner
Gesamtkoordination: StD Peter Klammler
Biologie: StR' Nina Kliment
Informatik: StR Alex Domay
Mathematik: StR Özgün Gel
Physik: OStR Ronald Ulm
Chemie: StD' Kathrin Scholz; StR Marco Scherrer

Förderer / Kooperationspartner
Förderer: PGH-Stiftung
Kooperationspartner:
Universität Koblenz-Landau, Campus Landau
TU Kaiserslautern
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Johannes Gutenberg Universität Mainz
Fraunhofer-Institut
Max Rubner-Institut Karlsruhe
BASF
IPN Kiel

MINT-EC Veranstaltungen
Internationaler Chemiewettbewerb
Schulleitertagung 2012