Andreas-Vesalius-Gymnasium




Der Name unserer Schule geht zurück auf Andreas Vesalius, einen berühmten Mediziner des 16. Jahrhunderts, der mit anatomischen Studien der Medizin neue Wege eröffnete. Mit seinen modernen Denkansätzen kann und soll er uns auch heute noch Vorbild für wissenschaftliches Arbeiten und verantwortungsbewusstes Handeln sein.

Im laufenden Schuljahr wird unsere Schule von ca.1250 Schülerinnen und Schülern besucht, das Kollegium umfasst zurzeit ca. 100 Lehrerinnen und Lehrer. Durch ein breit gefächertes Unterrichtsangebot bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern nicht nur eine umfassende Bildung in allen Fächern, sondern ermöglichen ihnen durch unsere Profilklassen auch individuelle Schwerpunktsetzungen nach Interessen und Fähigkeiten.

Mit der MINT-Klasse (zwei pro Jahrgang), die in den Klassen 5 – 7 zwei zusätzliche MINT-Stunden für fächerübergreifenden, projektorientierten Experimentalunterricht hat, setzt das AVG direkt beim Übergang auf unsere Schule mit der Förderung im MINT-Bereich an.
Im Rahmen der Bläserklasse erlernen die Schülerinnen und Schüler im Musikunterricht und in Kooperation mit der Musik- und Kunstschule Wesel über einen Zeitraum von zwei Jahren ein Orchesterblasinstrument.
In den Klassen 5 und 6 erhalten alle Schülerinnen und Schüler im Rahmen unseres individuellen Förderkonzeptes zwei Freiarbeitsstunden pro Woche
Um an die MINT-Interessen auch jüngerer Kinder frühzeitig anzuknüpfen, bieten wir seit dem Schuljahr 2011/12 verschiedene Aktivitäten für Grundschulen an, z.B. den Grundschulforschertag, einen Roboterworkshop und einen Workshop zum Erlangen eines Computer-Führerscheins.

Im Anschluss an die Klasse 7 können die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Differenzierungsbereiches aus einem breiten Angebot wählen (Naturwissenschaften, Mathematik/ Informatik, Körper/Ernährung und Gesundheit, Französisch, Niederländisch, Wirtschaftsenglisch, Musik).
Der Differenzierungskurs Naturwissenschaften ist seit dem Schuljahr 2012/13 in eine Junior-Ingenieur-Akademie übergegangen. Im Differenzierungsbereich findet auch eine Kooperation mit einer niederländischen Schule statt.

Auch in der Sek II setzt sich das vielfältige Angebot fort. Da das AVG über eine der größten Oberstufen in NRW verfügt, können die Schülerinnen und Schüler auch hier aus einem sehr breit gefächerten Kursangebot wählen. So kommen z.B. immer Leistungskurse in allen MINT-Fächern aber auch in (fast) allen anderen Fächern zustande. Das reichhaltige Angebot in der Oberstufe wird durch die Projektkurse „Mathematik“ und "Naturwissenschaften" ergänzt.

Die Öffnung der Schule durch Kooperationen mit Unternehmen aus Wirtschaft und Industrie und die Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten sowie die Durchführung von Betriebspraktika ermöglichen praxisnahes Lernen. Einen weiteren Schwerpunkt setzen wir auf die Teilnahme an zahlreichen Wettbewerben (z.B. Mathematik-Olympiade und A-lympiade, Chemie entdecken, Bundeswettbewerb Physik, freestyle-physics, zdi-Roboter Wettbewerbe, Chemie-Olympiade, Jugend forscht…) sowie die Teilnahme an Akademien (Deutsche Schüler Akademie, NRW Junior Akademie, SMIMS – Schülerakademie für Mathematik und Informatik Münster…).

Ein vielfältiges AG-Angebot (Knobel AG, Percussion, Orchester, Big Band, Chor, Foto, Wandmalen, Gymnastik, Tanz, Jugend forscht AG…) bietet weitere Möglichkeiten für Schülerinnen und Schüler ihren individuellen Interessen und Fähigkeiten nachzugehen ebenso wie Angebote nach individueller Absprache (z.B. Schüleruniversität, individuelle Projektarbeiten…) im Rahmen unseres Drehtürmodells zur Begabtenförderung.

Neben dem fachlichen Lernen gehört es zum Konzept unserer Schule, Techniken des selbständigen Lernens (Arbeits- und Zeitmanagement, Klassenarbeiten vorbereiten, Lerntechniken…) in mehreren Methodentagen über die einzelnen Jahrgangsstufen verteilt zu vermitteln und zu trainieren, um schulischen Forderungen schulische Förderung an die Seite zu stellen. Begleitet werden diese Aktivitäten durch Elternseminare unserer Schule.

In der Oberstufe wird dieses Konzept durch die Methodentage in Klasse 10 fortgesetzt, in denen speziell Methoden und Techniken trainiert werden, die für das erfolgreiche Arbeiten in der Sekundarstufe II wichtig sind.
Das Förderkonzept wird ergänzt durch unser Scheckheftmodell im Rahmen unserer Förderwerkstatt für die Klassen 7 und 8.
Wichtig ist uns auch die Übernahme von besonderer Verantwortung in unserer schulischen Gemeinschaft. Unsere Schülerinnen und Schüler übernehmen diese z.B. als Schüler-Streitschlichter, Sporthelfer, Fünftklässler-Paten und bei der Hausaufgabenbetreuung.

Als besonders wichtig erachten wir es auch, Übergänge zu unterstützen und zu begleiten. Mit einer Reihe von Angeboten (z.B. Tag der offenen Tür, Grundschulforschertage, Begrüßungsnachmittag für die neuen Fünftklässler, Patenschaften durch Oberstufenschülerinnen und -schüler, Berücksichtigung individueller Wünsche bei der Klassenzusammensetzung), möchten wir den Grundschülerinnen und –schülern die Eingewöhnung in die neue Schule erleichtern.

In der Oberstufe fördern und unterstützen wir durch gezielte Maßnahmen insbesondere diejenigen Schülerinnen und Schüler, die zu Beginn der Sekundarstufe II von einer anderen Schulform zu uns kommen (jährlich 45 - 50 Schülerinnen und Schüler meist von der Realschule). Durch ein breites Angebot im Bereich der Berufswahlförderung (Schülerbetriebspraktikum in der Jahrgangsstufe 10, Berufseignungstests in der Stufe 11, Organisation von Universitätsbesuchen, berufskundliche Informationsveranstaltungen, Schnupperstudium…) informieren und unterstützen wir unsere Schülerinnen und Schüler in der Oberstufe individuell bei ihrer Berufswahl.

Ein Schüleraustausch mit Polen und Frankreich, diverse Klassen- und Kursfahrten mit erlebnispädagogischem Programm, Projekte (z.B. Sucht- und Gewaltprophylaxe), Fördervereinaktivitäten wie das kulinarische Kino, Schulkonzerte sowie zahlreiche Sportveranstaltungen und -aktivitäten runden unser schulisches Leben ab.




Schule informiert

23.01.2013
Ein Team von 4 Schülern aus dem Mathe-LK Jgst. 13 belegt den ersten Platz beim Mathe Wettbewerb "Wiskunde B-dag".

16.12.2012
Am 13. Dezember fand zum zweiten Mal der Grundschulforschertag am AVG statt. Grundschülerinnen und -schüler konnten hier wieder in den NW-Räumen unserer Schule spannende Experimente aus den Bereichen Biologie, Chemie und Physik durchführen. Schülerinnen und Schüler unserer MINT-Klassen und aus der Oberstufe unterstützten sie dabei. Auch in diesem Jahr war die Nachfrage wieder groß. 65 kleine Forscherinnen und Forscher nahmen am Grundschulforschertag teil.

16.12.2012
Auch in diesem Jahr nimmt wieder eine Schülergruppe am Wettbewerb "Innovative Technologien bewegen Europa" (Komm mach MI(N)T) teil. Im Dezember fand die Auftaktveranstaltung bei der Firma Clyde Bergemann in Wesel statt.

09.12.2012
Dominic Nosseir (Klasse 7) hat mit sehr gutem Erfolg am Wettbewerb "bio-logisch" teilgenommen und Platz 22 von 2522 Teilnehmern erreicht.

09.12.2012
Start des diesjährigen KIS-Projektes (Kooperation Industrie-Schule). Zu abgesprochenen und auf den Unterricht abgestimmten Themen kooperiert der Chemie-LK mit der BYK Chemie in Wesel. Ziel dieses gemeinsamen Projektes ist es, den Schülerinnen und Schülern einen praxisnahen Unterricht und das Erkunden und Erleben einer Betriebswirklichkeit zu ermöglichen. Dies bietet eine ideale Ergänzung zum Unterricht und dem Ziel, die Schülerinnen und Schüler möglichst früh über Berufsbilder in der chemischen Industrie und die Möglichkeiten, die diese Berufe bieten, sowie die Anforderungen, die gestellt werden, zu informieren und so eine konkrete Hilfe zur Berufswahlorientierung zu leisten. Bei den insgesamt 11 über das Schuljahr verteilten gemeinsamen Aktivitäten geht es u.a. um Eigenschaften und Herstellung von Lacken und Additiven, Kunststoffe, Berufe bei der BYK Chemie, Bewerbungstraining, Arbeits- und Umweltschutz und vieles mehr. Mitarbeiter der BYK-Chemie haben zu jedem Thema Unterrichtssequenzen vorbereitet, die sowohl theoretische Grundlagen als auch praktische Versuche enthalten. Die einzelnen Sequenzen sind auf den regulären Unterricht und Inhalte der Oberstufe abgestimmt. Der Unterricht findet dabei abwechselnd bei der BYK-Chemie oder mit BYK-Mitarbeitern im AVG statt.

17.11.2012
Am 16.November stand am AVG die Mathematik im Mittelpunkt. Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5,6,7 und 9 nahmen an der 2. Runde (Regionalrunde) der Mathematikolympiade teil, Schülerinnen und Schüler aus Klasse 11 und 13 am Teamwettbewerb Mathe A-Lympiade/Wiskunde B-Dag.

13.11.2012
Eine Schülerin aus Klasse 11 nimmt vom 10.10. – 13.10.2012 am MINT Camp „Das Weltall – unendliche Weiten“ in Würzburg teil, ein Schüler aus Klasse 11 vom 19.09. – 22.09.2012 am MINT Camp „Pulsschlag aus Stahl“ in Bochum.

13.11.2012
Am 01.10.2012 findet die offizielle Auftaktveranstaltung unserer Junior-Ingenieur-Akademie statt.

13.11.2012
Das AVG nimmt am 28./29.09.2012 am nationalen Auswahlevent von Science on Stage in Berlin teil. Dort stellen wir das Projekt „Grenzüberschreitendes Forschen und Entdecken – ein deutsch/niederländisches Unterrichtsprojekt" vor. Unser Projekt wird hier für das europäischen Festival in Frankfurt Oder/Slubice im April 2013 ausgewählt.

13.11.2012
Das AVG nimmt vom 11.08. - 13.08.2012 am IdeenPark in Essen teil. Es werden Schulprojekte präsentiert und Mitmachaktionen am MINT-EC Stand angeboten. Am Eröffnungstag erhalten wir Besuch von unserer Ministerpräsidentin Hannelore Kraft. Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 erhalten die Möglichkeit Thyssen Krupp Chef Dr. Hiesinger für die „Welt am Sonntag“ zu interviewen.

13.11.2012
01.08.12 – 11.08.12: Teilnahme eines Schülers aus Klasse 9 am Kurs Nanotechnologie von der „Deutsche Junior Akademie“ in Petershagen.

13.11.2012
Mai 2012: Die Deutsche Telekom Stiftung genehmigt unseren Antrag für die Junior-Ingenieur-Akademie.

13.11.2012
Mai 2012: Teilnahme mehrerer Schülergruppen an den Wettbewerben "Robot Game", Robot Performance" „freestyle physics“, „Innovative Ideen bewegen Europa“, „Dechemax“, „bio-logisch“ und „Chemie entdecken“ (Siegerehrung an der Uni Köln). Teilnahme des CH-LK am Internationalen Chemiewettbewerb

13.11.2012
29.02.2012: Teilnahme von drei Schülergruppen beim „Jugend forscht“ Wettbewerb in Duisburg. 26.01.2012 2012: Die Firma ITQ aus Duisburg führt am AVG einen Lego Mindstorms Workshop „Bäckerei der Zukunft“ mit Schülerinnen und Schülern der MINT-Klassen 6 und 7 durch. 15.12.2011 und 07.02.2012: Bei den Grundschulforschertagen können Schülerinnen und Schüler der Weseler Grundschulen in den NW Räumen des AVG Experimente aus den Bereichen Biologie, Chemie und Physik durchführen. Sie werden dabei von Lehrkräften des AVG sowie Schülerinnen und Schülern der Oberstufe und unserer MINT-Klassen betreut. Insgesamt nehmen 95 GrundschülerInnen teil. Ebenfalls finden im Laufe des 2. Halbjahrs zusätzlich zwei Roberta-Workshops (Lego Mondstorms) für zwei Grundschulklassen statt.

13.11.2012
29. bis 30. September 2011: Schulleitertagung des Vereins MINT-EC in Erfurt. Unsere Schule wird offiziell im Kreis der MINT-EC-Schulen aufgenommen. 14. bis 17. September 2011: Teilnahme eines Schülers beim MINT-MATHEathlON-Camp in Berlin. Hier drehte sich alles rund um die Themen Mathematik und Medizin.

Andreas-Vesalius-Gymnasium
Ritterstraße 4
46483 Wesel

Telefon: 0281-16499180
E-Mail: sekretariat(at)avg-wesel.de
Web: www:avg-wesel.de

Schulleitung
Jürgen Berner, OStD
Dorothée Brauner, StD

Ansprechpartner
Tanja Eickholt, OStR

Förderer / Kooperationspartner
BYK Chemie
Clyde Bergemann
Hülskens
Universität Duisburg-Essen
zdi-Zentrum DU.MINT
Hochschule Rhein-Waal
zdi-Zentrum Kamp-Lintfort
Euregio Rhein-Waal
Deutsche Telekom Stiftung

MINT-EC Veranstaltungen
Internationaler Chemiewettbewerb
Schulleitertagung 2012
MINT-Camp Bochum
Astronomie-Camp Würzburg
MINT-Chemie-Camp Berlin
MINT-Camp Aachen